Dürfen wir uns kurz vorstellen?

Etwa 120 Personen waren unserer Einladung gefolgt und haben sich MFG aus der Nähe angeschaut. Als Gastredner konnten wir Wolfgang Rückert gewinnen, den Dritten Bürgermeister der kleinen Gemeinde Langenfeld aus dem Landkreis Neustadt a.d.Aisch/Bad Windsheim. Er hat in seinem Vortrag aufgezeigt, was möglich ist, wenn Projekte transparent, bürgernah und parteiübergreifend – kurz miteinander – angegangen werden.

Jürgen Jäkel hat in seiner Rede noch einmal ausführlich beschrieben, wie er zum Bürgermeisterkandidaten wurde und wie er sich die Zukunft von Großenseebach vorstellt. Im Anschluss stellten sich die einzelnen Kandidat*innen persönlich vor und präsentierten jeweils ein Thema aus unserem Wahlprogramm: stets informativ und aufklärend, mit einer Prise Humor gewürzt, manchmal emotional und hintersinnig, immer aber voller Ideen für die kommende Legislaturperiode!

Wer wissen will, wie diese aussehen, der kann die einzelnen (gekürzten) Redebeiträge unter “Unser Programm” nachlesen.

Hier geht es zum Pressebericht: https://www.infranken.de/regional/artikel_fuer_gemeinden/langenfeld-koennte-vorbild-fuer-grossenseebach-sein;art154303,4863753

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.